Julius Berger International und PROPSTER optimieren Bauplanungsprozess mit BIM

Julius Berger International und PROPSTER bündeln ihre Expertisen

BIM oder auch Building Information Modeling ist kein Begriff, der vor kurzem frisch geschmiedet wurde. Im Gegenteil, es gibt ihn schon seit den 80er Jahren und dennoch kommt es zu keinem flächendeckenden Einsatz. Dabei würde dies uns allen das Arbeiten deutlich erleichtern, denn beim Einsatz von BIM werden Zeit und Kosten deutlich eingespart. Der Sprung von 2D auf 3D scheint immer noch viele Planer abzuschrecken, und darüber hinaus besteht nach wie vor unbegründete Angst vor dem möglicherweise erhöhten Aufwand. BIM ist ein Konzept, um Gebäude digital zu planen, um Problematiken vor dem Baubeginn zu erkennen und danach optimal zu verwalten. Große Projekte und Baustellen kommen ohne diese Technologie gar nicht mehr aus. Doch auch bei einem komplexeren Einfamilienhaus oder einem Wohnbauprojekt zahlt es sich aus, von Anfang an auf BIM zu setzen.