Nutzen Sie unser Partner-Netzwerk

Und profitieren Sie von den Effekten einer intensiven Zusammenarbeit

Investor

Die Implementierung unserer Produkt-Partner gewährleistet durch Qualitätssicherheit eine Optimierung des gesamten Prozesses.
Das umfasst neben einer gesteigerten Vermarktungs-Qualität und einer bestmöglichen Bauzeitplanung, auch den Support sowie Know-How von höchster Ebene der Hersteller.

Bauträger

Die hochwertige Produktauswahl unserer Partner trägt essentiell zu einer erfolgreichen Vermarktung bei und die qualitätsgeprüften Produkte ermöglichen eine enorme Reduktion der Mängel. Dabei garantieren unsere Produkt-Partner nicht nur Liefersicherheit, sondern auch bestmöglichen Service. Unsere Partner gewährleisten mit Richtpreisen eine höhere Kostentransparenz.

Generalunternehmer

Durch die Integration unserer Partner kann der Bauzeitplan besser eingehalten werden, da Lieferschwierigkeiten von Produkten vermieden werden. Der Zugang zu produkt geschulten Subunternehmen und Fachkräften kann das Risiko von Mängeln, durch Identifikation von Fehlerquellen, minimieren. Die Kompatibilität der Hersteller gewährleistet eine Optimierung des Lösungsverkaufs.

Subunternehmer

Die Integration unserer Partner bietet Zugriff auf einen Mängel- und Reklamationsservice sowie ein Netzwerk für perfekt auf das Produkt abgestimmte Verarbeitungs-Optimierung. Nutzen Sie den Service und Support vom Hersteller auf höchster Ebene. Unsere Partner bieten Support vor Ort in jeder Region.

Unsere Partner

Sanitär - AT

Sanitär - DE

Wand- und Bodenbeläge - AT

Wand- und Bodenbeläge - DE

Elektro - AT

Elektro - DE

Kommunikation - AT

Küche - AT

Demo und Preise

Um sich ein besseres Bild über den Funktionsumfang und das Pricing von PROPSTER machen zu können, haben wir eine umfangreiche DEMO erstellt, die Ihnen auf einer separaten Seite zur Verfügung steht. Sehen Sie sich den gesamten Umfang von PROPSTER und alle Funktionen anhand unserer Beispiel-Website an, um anschließend die passende Version für Sie zu wählen.

Was sagen unsere Partner?

Wir haben unsere Partner gefragt, was die aktuellen Trends und Herausforderungen im Wohnbau sind. Nachfolgend seht ihr die professionellen Einschätzungen einiger Partner.

„Bei uns wird ein klarer Trend in Richtung Dusch-WC´s erkannt. Denn dieses kombiniert alle Vorteile eines Bidet´s und eines WC. Bei einem Dusch-WC reinigt ein wohltemperierter Wasserstrahl sanft die betroffenen Körperstellen und hinterlässt ein sauberes Gefühl. Durch die punktuell eingesetzte Geruchsabsaugung (Duo-Fresh), wird einem eine vollkommen neue Welt der Frische eröffnet. Ein LED-Orientierungslicht hinter der Betätigungsplatte liefert eine dezente Beleuchtung beim nächtlichen Gang auf die Toilette. Um diesen täglichen Komfort zu nützen reicht eine Leerverrohrung um anschließend eine Verkabelung zu gewährleisten.“
Thomas Birklbauer
Geberit Österreich
„Großformatiges Parkett oder die Fischgrät-Verlegung mit größeren Formaten mausert sich zu den beliebtesten Varianten um das Eigenheim ansprechend zu gestalten“
Josef Thaller
Weitzer Parkett
“Die grundlegende Frage, die wir uns immer wieder stellen ist, „Warum bauen wir Wohnhäuser wie vor vielen Jahren nahezu unverändert?“ Natürlich abgesehen von Trends der Architektur, besseren Fenstern und der einen oder anderen Dämmmaßnahme. Bauen wir klimagerecht? Nutzen wir Erneuerbare Energien in dem Ausmaß, wie es die Technologien uns schon bereitstellen? Nehmen wir Rücksicht auf die demographische Entwicklung? Solche und ähnliche Fragen müssen wir in vielen Fällen mit „Nein!“ beantworten.
Dabei gäbe es schon jetzt ein enormes Potential.
Durch intelligente Systeme im Elektroinstallationsbereich – allen voran KNX, mit weltweit rund 500 Herstellern können wir schon seit Jahren mit Beschattungsregelungen effektive Vorbeugemaßnahmen zur Gebäudeerwärmung in den Sommermonaten erreichen. Mit KNX werden zudem Komfortlüftungsanlagen CO²-gerecht geregelt (Raumluftqualität, ein wesentlicher Bestandteil im Komfortbereich), der Energieverbrauch optimiert und die Basis für altersgerechtes Wohnen – Assisted Living – geschaffen.
Durch den Einsatz von Photovoltaik-Gemeinschaftsanlagen wurde vom Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, auf Mehrfamilienwohnhäusern Eigenenergieerzeugung in Form von Sonnenstrom zu ermöglichen. Damit kann ein Großteil des Eigenverbrauches abgedeckt werden, die Energie für die Warmwassererzeugung und auch für die Elektromobilität bereitgestellt werden. Stichwort E-Mobilität – mit modernen Wallboxen (Ladestationen) ist es möglich, ein vernünftiges Energiemanagement auch im urbanen Bereich bereitzustellen.
Zu guter Letzt das Thema Raumwärme. Es wird in naher Zukunft nicht nur darum gehen, wie wir angenehme Temperaturen im Winter schaffen, sondern wie es uns gelingt die Hitzeperioden im Sommer zu überstehen. Wohlgemerkt, ohne Einsatz von Klimaanlagen. Die Wärmepumpe kann hier in vielen Fällen Abhilfe schaffen, ist sie doch in der Lage zu Heizen und zu Kühlen (thermische Bauteilaktivierung). Durch Energie von der hauseigenen Photovoltaikanlage, es geht ja auch darum, die Energiekosten auf ein Minimum zu reduzieren, sind wir dem klimagerechten Bauen einen Riesenschritt nähergekommen.
Stellen wir uns doch der Diskussion high tech – low tech! Was wir dabei allerdings bedenken müssen ist, dass was einst high tech war mittlerweile schon lange zu low tech wurde.”
Alfred Pichsenmeister
Siblik

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie Fragen zu Fragen wie Integration der Sonderwunsch Meisters, Pricing, dem DEMO Zugang, oder möchten Sie einfach mehr über uns erfahren? Wir stehen Ihnen für jegliche Anfragen zu Verfügung und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.